Di 28.03.2017, 19:30  ANFAHRT Laboratorium  Freier Eintritt  
Respektverweigerung. Warum wir fremde Kulturen nicht respektieren sollten. Und die eigene auch nicht

Weiterempfehlen
mit Sama Maani, Wien
Vortrag
Heute scheint auch der Weltoffene, wenn es um Fremde geht, nicht ohne ausdrückliche Betonung von deren Zugehörigkeit zu einer „anderen Kultur“ auszukommen. Mehr noch: Als Mensch mit Migrationshintergrund wird der Fremde seine Zugehörigkeit zu einer „fremden Kultur“ auch in den Folgegenerationen nicht los.

Welches Konzept von Gesellschaft steckt hinter der Inflation des Begriffs Kultur in der aktuellen Debatte (fremde Kultur, unsere Kultur, Leitkultur, Multikulturalität etc.)? Welche Art Unterschiede sollen kulturelle Unterschiede denn sein? Gelten für Angehörige „anderer Kulturen“ andere Maßstäbe hinsichtlich Demokratie, Freiheit und Recht?

Maani plädiert eindrücklich dafür, derartigen Kulturzuschreibungen den Respekt zu verweigern. Mit (psycho-)analytisch geschultem Blick und treffenden Formulierungen bemüht er sich um klärende Zuspitzung.

Mit anschließender Diskussion.

Sama Maani (Wien) ist Schriftsteller und Psychoanalytiker. Er wurde in Graz geboren und wuchs in Österreich, Deutschland und im Iran auf.


Veranstalter: Laboratorium e.V., Emanzipation und Frieden e.V. und das alternative Kulturprojekt Contain't
 
http://de.wikipedia.org/wiki/Sama_Maani