Mi 7.11.2018, 20:30  ANFAHRT Laboratorium    Online-Verkauf gestoppt, Reservierung: 0711/6493926  
One World Music Eintr. 12,00 €
ermäß. 7,00 €
Weiterempfehlen
Weltmusikalische Begegnungen mit dem Ziryab-Akademie-Ensemble
Musik-Labor im Rahmen des Festivals
Weltmusik
Was passiert, wenn Musiker*innen mit unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen und Musikstilen, die vorher noch nie miteinander gespielt haben, aufeinandertreffen? Im Rahmen des Musik-Labors entsteht ein facettenreicher Konzertabend voll von interessanten Begegnungen und weltmusikalischen Klängen.

Der türkische Dichter Nâzım Hikmet schrieb einst: „Einzeln und frei wie ein Baum, doch dabei brüderlich wie ein Wald.“ Klingt utopisch? Nicht für das Ensemble der Ziryab-Akadmie für Weltmusik! In diesem Solisten-Ensemble, dessen Besetzung dynamisch wechselt, treffen professionelle Musiker*innen aus verschiedenen Kulturen aufeinander. Ziel ist es, weltmusikalische Traditionen in einer neuen, gemeinsamen Sprache der Musik zu vereinigen. Im Rahmen der Ziryab-Akademie präsentiert das Forum der Kulturen Stuttgart e. V. unter der Leitung von Zaza Miminoshvili (The Shin) einen einzigartigen Dialog unterschiedlicher Musikstile. Freuen Sie sich auf den Sound einer neuen Generation – „One World Music“ zwischen Klassik, Jazz, Flamenco, Latin und Orient.

MADE IN STUTTGART

Vom 7. bis 11. November 2018 veranstalten Stuttgarter Kultureinrichtungen gemeinsam mit dem Forum der Kulturen Stuttgart e. V. nun bereits zum vierten Mal ein Festival für interkulturelle Produktionen und Projekte aus der Region.

Theater, Musik, Tanz, Literatur und Film – ebenso viel- fältig, wie die Kunstformen, sind auch die Themen der zwölf Produktionen, die in diesem Jahr zu sehen sein werden. Künstler*innen geben Einblicke in die Traditionen ihrer Herkunftsländer, setzen sich mit spannenden Migrationsbio- grafien auseinander und verbinden künstlerischen Ausdruck mit aktuellem Zeitgeschehen rund um Themen wie Exil, Einwanderung und Heimat.

MADE IN STUTTGART ist mehr als eine reine Veranstaltungsreihe für Besucher*innen. In sogenannten ,,Kreativ-Laboren“ ver- netzen sich die Künstler*innen und Einrichtungen bereits vor und während des Festivals miteinander – einige Ergebnisse aus diesen Projekten fließen kurzfristig ins Festivalprogramm mit ein. Ziel ist es, Kooperationen zu fördern, die auch über den Festivalzeitraum Bestand haben, sowie die Vielfalt der migrantischen Kulturlandschaft Stuttgarts öffentlich sichtbar zu machen.

Das Programm wurde von einer interkulturell zusammenge- setzten Jury ausgewählt, deren Mitglieder – kulturinteressierte Zuschauer*innen aus Stuttgart und der Region – für jede Festivalrunde neu gewählt werden. Diese hervorgehobene Bürgerbeteiligung stellt eine Besonderheit in der deutschen Kulturlandschaft dar.

Neben dem offiziellen Festivalprogramm sind alle Besucher*innen herzlich dazu eingeladen, die interkulturellen Eigenproduktionen der mitwirkenden Theater und Einrichtungen zu besuchen.

Freuen Sie sich auch in der vierten Festivalrunde auf faszinierende Persönlichkeiten, spannende Biografien und unterschiedliche Kulturen. Mit einem abwechslungsreichen Programm lädt das interkulturelle Festival zum Erleben, Staunen, Lachen und Nachdenken ein – fruchtbare Begegnungen und spannende Diskussionen sind garantiert. Werden auch Sie Teil des interkulturellen Lebens der Landes- hauptstadt bei Made in Stuttgart 2018!

Die Veranstalter

MADE IN STUTTGART 2018 bringt eine weitere Besonderheit mit sich: Es ist ein Gemeinschaftsprojekt des Forums der Kulturen Stuttgart e. V. und 17 Stuttgarter Kultureinrichtun- gen, von denen die meisten in diesen fünf Tagen ihre Häuser der interkulturellen Kunst zur Verfügung stellen. Waren dies bisher die Theater, die gemeinsam auch das interkulturelle Theaterfestival Made in Germany – das 2019 wieder stattfin- den wird – veranstaltet haben, beteiligen sich dieses Jahr das erste Mal auch der Initiativkreis Interkulturelle Stadt (IKIS) und viele seiner Mitgliedseinrichtungen. Durch ihre Beteiligung wird Made in Stuttgart 2018 noch größer, bunter, vielfältiger.

madeingermany-stuttgart.de
 
http://www.forum-der-kulturen.de/angebote/ziryab-akademie