Fr 23.03.2018, 20:30        
Grup Huub      
HEIMAT – Internationale Wochen gegen Rassismus
Abschlussveranstaltung
Weltmusik
Mit einer Arschbombe ins Genrebecken startete die 2015 gegründete Band Grup Huub aus Kirchheim unter Teck in die Musikwelt. Fügt man zu Schlagzeug, Gitarre, Bass und Percussion eine Trompete und eine Posaune hinzu, erhält man eine Musikrichtung, die sich für Diskussionen eignen würde. Für Reggae zu schnell, für Rock zu viel Blech und Ska ist das doch auch nicht?! Naja, für Diskussionen bleibt ohnehin keine Zeit. Denn mit ihren selbst komponierten Songs zerren sie jeden in ihren Huub-Wagen, mit dem sie direkt auf den Tanzfloor schanzen.

In ihrem ersten Jahr konnten die sechs Jungs bereits mehrere Bandcontests für sich entscheiden und sich mit dem Auftritt auf der Chiemsee-Summer-Hauptbühne auch außerhalb ihrer Heimat beweisen. Seitdem erspielten sich Grup Huub mit mehr als 50 Konzerten einen festen Platz unter den Newcomern aus Süddeutschland.
Im Januar 2017 erschien der längst erwartete erste Tonträger: Die „Grup Huub EP“ bietet mit ihren sechs Titeln eine erste Vorstellung, was bei Liveshows der Band los ist. Zur Zet sind die Jungs im Studio für ihren zweitenTonträger.

Grup Huub macht einen Mix, der am Tanzen nicht vorbeiführt. Mit Melodien, die sich ohne Kompromiss im Kopf festsetzen und Beats, die Stillstand unmöglich machen, werden Liveshows einzigartig und kleine Clubs zur Großraumdisko.

Georg Götzelmann – Posaune, Gesang
Paul Baum – Trompete
Peter Ambacher – Percussion, Kyboard
Robert Gölz – Gitarre
Linus Baum – Bass, Gesang
Aaron Götzelmann – Schlagzeug

Im Rahmen von HEIMAT – Internationale Wochen gegen Rassismus

 
http://heimat-wochen.de     

http://www.facebook.com/Heimat.Stuttgart